Der Restaurator für Wandmalerei:

Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3

Die Wandmalerei ist neben der Bildhauerei die älteste überlieferte Kulturleistung der Menschheit. Im Gegensatz zur gefassten Architektur oder Skulptur (Baupolychromie) bildet das Wandbild eine an die Fläche gebundene selbständige künstlerische Einheit. Während in der strengen Wandmalerei die Wand als bloßer Bildträger verstanden wird, versucht die illusionistische Wandmalerei, den Eindruck von Dreidimensionalität zu erzeugen und den gebauten Raum zu erweitern und zu transformieren. Wandmalereien werden oft fälschlich allgemein als Fresken bezeichnet, dabei ist die Freskotechnik, bei der mit in Wasser gelösten Farbpigmenten in den frischen Kalkputz gemalt wird, nur eine von zahlreichen Verfahren, die auf Putz und Steinoberflächen zur Anwendung kommen.

Instandsetzungen und Reparaturen von historischen Wandmalereien wurde über Jahrhunderte von Künstlern ausgeführt. So restaurierte der römische Barockmaler Carlo Maratta im 17. Jahrhundert die Fresken der Sixtinischen Kapelle, auch in der Restauriergeschichte einheimischer Denkmäler finden sich bis ins 20. Jahrhundert meist akademische Maler als Restauratoren. Es verwundert daher nicht, dass mit der Restaurierung lange Zeit "Verbesserungen", Uminterpretationen und Stiländerungen verbunden waren.

Das Berufsbild des spezialisierten Restaurators für Wandmalerei ist relativ jung, eine maßgeschneiderte akademische Ausbildung gibt es in Österreich erst seit wenigen Jahren.

Die Einbindung von Restauratoren für Wandmalerei in das Tätigkeitsfeld unserer Firmen gewährleistet einen breiten, wissenschaftlich fundierten Zugang zu den konservatorischen Problemstellungen bei der Restaurierung von Architekturoberflächen.

Restaurator für Wandmalerei:

Aufgaben:

Freilegen, Festigen, Herstellen von Putzergänzungen, Retuschieren


Fotodokumentation

Wien, Alte Schmiede >>mehr Info


Wien, Hofburg Sonnenuhr

Wien, Schubertring 5-7

Wien, Parlament

 

Letzte Aktualisierung: 13.02.2017   Impressum  ©2017 Denkmalpflege GmbH & Mag. Klaus Wedenig Restaurierung Konservierung