„Dogge“ und „Jagdhund“, Paulingengasse 13, 1180 Wien

fotos

Die zwei Steinskulpturen „Dogge” und “Jagdhund” stammen vom Wiener Bildhauer Heribert Rath (1924-2007) und sind Bestandteil der  Initiative „Kunst am Bau“ der Stadt Wien. Die beiden Figuren aus St. Margarethener Kalksandstein befinden sich am Ende eines Treppenaufgangs zwischen zwei Gemeindebauten nahe der Paulinengasse 13. Bedingt durch die Aufstellung im Freien waren die Steinoberflächen der Skulpturen stark verschmutzt und versintert sowie an feuchten Stellen großflächig mit Algen und Moosen bewachsen. Im Rahmen der Restaurierung 2013 wurden die Figuren durch unsere Firma zunächst mit Wasserdampf gereinigt und biozidbehandelt. Hartnäckige Schmutz- und Sinterkrusten im Kopfbereich der Hundefiguren wurden mechanisch mit Mikrosandstrahl entfernt. Fehlstellenergänzungen erfolgten mit in Material und Farbe angepassten mineralischen Steinergänzungsmassen. Nach Abschluss der Arbeiten wurden die Steinoberflächen zum Schutz vor Witterungseinflüssen mit Kalksteinmehlschlämmen im Farbton des Steins überzogen und abschließend mit KSE-Silikonharz-Siloxan-Gemisch hydrophobiert.


Projektdaten:

Adresse: 1180 Wien, Paulinengasse 13
Leistung: Steinrestaurierung
Leistungszeitraum: Mai - Juni 2013


Fotodokumentation:

Zustand vor der Restaurierung
fotos fotos fotos fotos

Restaurierung
fotos fotos fotos fotos fotos

Zustand nach der Restaurierung
fotos fotos fotos


Letzte Aktualisierung: 13.02.2017   Impressum  ©2017 Denkmalpflege GmbH & Mag. Klaus Wedenig Restaurierung Konservierung