Haus Rosenbursenstraße 8 / Biberstraße 12, 1010 Wien

fotos

Die Fassaden des 1901/02 von Ludwig Fuchsik (1853 – 1920) erbauten späthistoristischen Miet- und Geschäftshauses an der Ecke Rosenbursenstraße/Biberstraße  wurden 2013 einer umfangreichen Restaurierung unterzogen; der  Auftrag an unsere Firma umfassste die Restaurierung der Stein- und Gusszierteile: Die Romanzement-Gussteile waren unter dem rezenten Dispersionsanstrich stark verschmutzt, verwittert, von Flechten und Moosen bewachsen und wiesen Risse und Haarrisse auf. Die Metallverbindungen zum Mauerwerk waren durch Rost geschwächt. Im Zuge der Arbeiten wurden einige Verhängungen und Verklammerungen in Nirosta neu hergestellt, Ergänzungen erfolgten materialgerecht aus Romanzementmörtel, stark geschädigte Formteile wurden durch Kopien aus Romanzementgussmörtel ersetzt. Die beiden durch die stark korrodierte Tragkonstruktion akut absturzgefährdeten Balkone zur Biberstraße mussten abgetragen werden. Die Steinteile wurden gereinigt, fungizidbehandelt, gefestigt und ergänzt. Gebrochene Teile wurden mit in Epoxidharz verklebten Kohlefaserarmierungen gesichert. Danach wurden die fertig restaurierten Teile über der neuen Tragkonstruktion wieder montiert. Die originalen Balustraden der Balkone zur Rosenbursenstraße wurden mit Hilfe von historischen Fotos sowie erhaltenen Abdrücken am Balkonboden rekonstruiert, insgesamt wurden 26 eckige und 78 runde Baluster neu gegossen und versetzt.


Projektdaten:

Adresse: 1010 Wien, Rosenbursenstraße 8 / Biberstraße 12
Leistung: Fassadenrestaurierung
Leistungszeitraum: April – Oktober 2013


Fotodokumentation:

Zustand nach der Restaurierung
fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos


Letzte Aktualisierung: 13.02.2017   Impressum  ©2017 Denkmalpflege GmbH & Mag. Klaus Wedenig Restaurierung Konservierung