Haus Schulhof 4, 1010 Wien

fotos

Der Schulhof ist einer der bedeutendsten Wiener Altstadtplätze mit geschlossener barocker und klassizistischer Verbauung. Das 5-achsige Mietshaus Schulhof 4 wurde 1728 für Christoph Ingnatio Werttenberg im Stil des Johann Lucas von Hildebrandt erbaut und 1878 um ein Attikageschoß aufgestockt. Bemerkenswerter Schmuck der Fassade ist das sonst eher für Palastbauten typische  Atlantenportal. Bis zum 3. OG weist die Fassade noch den barocken Originalbestand auf, für die Fassadengestaltung kamen sowohl Putz als auch Stein zum Einsatz. Der einlagige Barockputz sowie die Steinteile der Fassade wurden im Lauf der Zeit mehrfach überarbeitet (Kalk-, Romanzement-, Grauzementergänzungen und -überputzungen) und zuletzt mit einem Dispersionsanstrich gestrichen. Bei der Restaurierung im Sommer 2014 stand die Abnahme des schadhaften Dispersionsanstrichs sowie die mechanische Freilegung auf die barocken Oberflächen im Vordergrund der Arbeiten. Die Stein- und Putzteile wurden gereinigt, biozidbehandelt und gefestigt. Die Festigung des Putzes erfolgte mit Kalksinterwasser, Hohllagen und Risse wurden mit Kalkschlämmen oder gießfähigen Kalkmörtelmassen hinterfüllt. Fehlststellen im Putz wurden mit an den Bestand angepassten Kalkmörtelmassen – Sumpfkalkgebundenen Feinmörtel und Löschkalkgebundenen Grobmörtel – ergänzt. Abschließend wurden die neu ergänzten Putzbereiche geschlämmt und – gemeinsam mit der gesamten Fassade -  im befundeten barocken Farbton mit Kalkfarbe gestrichen.


Projektdaten:

Adresse: 1010 Wien, Schulhof 4
Leistung: Fassadenrestaurierung
Leistungszeitraum: April - September 2014


Fotodokumentation:

August Stada: Die Fassade von Schulhof 4 um die Jahrhundertwende.
fotos

Zustand vor der Restaurierung
fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos

Zustand nach der Restaurierung
fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos


Letzte Aktualisierung: 13.02.2017   Impressum  ©2017 Denkmalpflege GmbH & Mag. Klaus Wedenig Restaurierung Konservierung