Haus Teinfaltstraße 7, 1010 Wien

fotos

Das 1886 erbaute späthistoristische Eckhaus ist ein Werk des Architektenduos Ferdinand Fellner (1847–1916) und Hermann Helmer (1849–1919). Die sechs Geschoße der beiden Fassadenseiten sind durch Doppelfensterachsen in der Vertikalen sowie durch Kordongesimse in der Horizontalen gegliedert. Der Eckerker und die Fassadenseite zur Teinfaltstraße sind durch in neobarocken Formen reich dekorierte Eingangsportale sowie jeweils zwei übereinanderliegende Balkone hervorgehoben. Zeittypisch ist die parallele Verwendung von Naturstein (St. Margarethener Kalksandstein) für statische Bauteile (z.B. Balkonböden und -brüstungen) und Romanzementguss für die Dekorelemente. Die Fassadenseiten waren zuletzt mit einem hellgrauen acrylgebundenen Dispersionsanstrich gestrichen, der bereits stark verschmutzt und partiell abgewittert war. Hauptproblem im Bereich der Gussteile waren Schäden durch Verwitterung und Feuchtigkeit, hervorgerufen durch unzureichende oder technisch falsch ausgeführte Verblechungen. Nach Entfernung der Dispersionsfarbe und der Reinigung wurden gebrochene Formteile mit Brutt-Saver-Spiralanker in verschiedenen Stärken armiert, mittels Epoxidharz verklebt und mit Romanzementmörtel ergänzt. Bestehende z. T. freiliegende Eisenarmierungen und Verhängungshaken wurden mechanisch von Oxidationsrückständen befreit und mit Bleiminium rostschutzbehandelt; an mehreren Güssen mussten neue Verankerungen aus Kohlefaserstäben angebracht werden. Stark geschädigte Formteile wurden durch Kopien aus Romanzementgussmörtel ersetzt. Die Steinteile wurden gereinigt, fungizidbehandelt, gefestigt und ergänzt. Nach Abschluss der Ergänzungsarbeiten wurden die Steinoberflächen mehrfach geschlämmt und im befundeten Fassadenfarbton mit Silkonharzfarbe gestrichen.


Projektdaten:

Adresse: 1010 Wien, Teinfaltstraße 7
Leistung: Restaurierung der Zierteile aus Naturstein und Romanzement
Leistungszeitraum: April – Augst 2013


Fotodokumentation:

Zustand vor der Restaurierung
fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos


Letzte Aktualisierung: 13.02.2017   Impressum  ©2017 Denkmalpflege GmbH & Mag. Klaus Wedenig Restaurierung Konservierung