Löwentor, Wiener Neustädter Dom

fotos

Die hochbarocke Portalanlage befindet sich auf dem längsrechteckigen Propsteihof gegen den Domplatz des Wiener Neustädter Doms. Die Anlage besteht aus einem rundbogigen Tor mit seitlichen Gehtüren, welches von säulengerahmten Atlanten auf hohen Sockeln flankiert wird. Über dem Gebälk befindet sich eine von Löwen gehaltene Wappenkartusche mit dem Wappen des Bischofs von Puchheim. An den Seiten sind allegorische Figuren sowie Vasen positioniert. Die Anlage wurde laut Dehio um 1710 unter Bischof Franz Anton Graf von Puchheim gebaut.
Zum Zeitpunkt der Restaurierung befand sich die Portalanlage in durchaus bestandsgefährdeten Zustand. Neben Schmutz- und Moosauflagen, Sinterschichten und Verkrustungen, kam es bereits zu Schalenbildungen und Abplatzungen der Steinteile. Weiters war eine ausgeprägte Oberflächenbewitterung zu beobachten die ihrerseits zu Krakleebildung und Rissen führte.
Nach einer Oberflächenreinigung und Fungizidbehandlung, sowie Festigung durch die HTL Wr. Neustadt wurden weitere Restaurierungsarbeiten durch die Fa. Denkmalpflege durchgeführt. Diese beinhalteten unter anderem Verklebung der Risse, Fehlstellenergänzung, Hinterfüllung und Neuverfugung, sowie Schlussimprägnierung und Hydrophobierung.


Projektdaten:

Adresse: Domplatz 1, 2700 Wr. Neustadt
Leistung: Gesamtrestaurierung der Denkmalanlage: Reinigung, Festigung, Ergänzung und Armierung von Bogenarchitektur
Leistungszeitraum: August- September 2012


Fotodokumentation:

Zustand vor der Restaurierung
fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos

Zustand nach der Restaurierung
fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos fotos


Letzte Aktualisierung: 13.02.2017   Impressum  ©2017 Denkmalpflege GmbH & Mag. Klaus Wedenig Restaurierung Konservierung